Sinnliches Essen & Backofengemüse




Ich liebe Essen. Mir macht Essen am meisten Spaß, wenn es so richtig sinnlich ist.

Ich möchte nicht über Vitamine oder Kalorien nachdenken. Ich möchte überhaupt nicht nachdenken - sondern genießen.


Die Farben

Die Formen

Den Geruch


...einfach Mmmmmmmmm!


Weißt du was ich meine ?


Ich glaube ja das wir intuitiv genau die Nahrung wählen, die uns gerade gut tut.


Vorausgesetzt natürlich du bist nicht völlig verseucht durch jahrelangen Junk Food Konsum.


Vorausgesetzt du vernimmst diese leise Ahnung in deinem Innern, die dir verrät was du gerade wirklich brauchst, um dich mit dir selbst und mit dem Leben ganz verbunden zu fühlen.


Folgst du der Weisheit deines Herzens?


Vertraust du deiner Intuition?


Falls die Antwort auf diese Fragen "nein" oder "keine Ahnung" lautet, dann empfehle ich dir wirklich dich ein bisschen mit Ayurveda oder der traditionell chinesischen Ernährungslehre zu befassen, bevor du ganz frei improvisierst.


Ich habe mich damals sehr von Jörg Krebber und der Ernährungslehrer der TCM inspirieren lassen und einige Fortbildungen besucht, um mein Wissen zu vertiefen.


Falls du die Frage mit einem herzvollen ja beantwortet hast... wunderbar, dann bist du hier genau richtig... lies einfach weiter!


Sinnliches Essen und Versinnlichung


Um wirklich mit vollem Genuss und genau an deine individuellen Bedürfnisse angepasst zu kochen, empfehle ich dir das Kochen zu einem kleinen Fest zu machen.


Ein gutes Glas Rotwein, schöne Musik und Kerzenschein und schon kann es losgehen.


Ich muss gestehen ich koche wirklich nicht besonders gerne in diesem Alltags Modus von schnell, schnell und möglichst strukturiert und durchgeplant.


An Tagen, die so etwas erfordern, gehe ich lieber Essen bzw. bestelle Essen zu mir nach Hause.


Um mit dem sinnlichen Kochen zu beginnen bietet sich daher vielleicht ein Wochenende an, an dem du schön viel Zeit hast.


Die Backofen Gemüse Gerichte sind meine aller Liebsten Gerichte


Es ist als würdest du ein kunstvolles Gemälde oder sogar ein Mandala kreieren.


Du kannst die Farben und Formen so schön in Szene setzen und auf diese Weise wirklich wieder eine dankbare Beziehung zu den Nahrungsmitteln und damit zur Erde und zur Natur im Allgemeinen aufbauen.




Für dieses Rezept brauchst du:


Gemüse:

2 Karotten (orange)

2 Karotten ( lila)

1 Pastinake

1 Zwiebeln ( lila)



Gewürze:

Pfeffer

Salz

Bockshornkleesamen

frischer Kurkuma

Lorbeerblätter


Öle:

Bratöl

Rapsöl

Lein Öl


Zubereitung:


Den Ofen schon mal vorheizen


Schnipple in aller Ruhe das Gemüse und verteile es auf dem Backofenblech .

Beim Würzen nutze nun wirklich deine Sinne, um herauszufinden, wieviel von jedem Gewürz du hinzufügen möchtest.


Welcher Geruch tut dir gerade besonders gut und welche Farbe oder Form fühlt sich nach einem wohligen "Ja bitte mehr davon an" ?


Das Bratöl über alles drüber gießen und ab in den Ofen damit. Es dauert ca. 30 Min. bis alles schön warm und weich ist.


Am Ende kannst du noch Rapsöl und Leinöl über alles drüber geben,


Und dann ist es auch schon fertig.


Teile gerne mit mir in den Kommentaren, wie dir dieses Gericht geschmeckt hat und wie du es vielleicht intuitiv abgeändert hast.


ich bin sehr neugierig auf welche Geschmacks Reisen deine Intuition dich entführt.


Guten Appetit und create magic every day


Deine Milena