top of page

Sanftes Neusein



So Vieles ist passiert in den letzen Jahren - puhhhh ... erst mal tief durchatmen...


Warum nicht in Ruhe die Eindrücke verarbeiten ? Integration braucht Zeit und Geduld.

Und darum darf alles jetzt ganz langsam sein. Denn so richtig neu ist es ja nicht das "Neue Jahr", zumindest wenn wir uns an den Rhythmen der Natur orientieren.


Zwar locken uns die ersten Sonnenstrahlen aus der Winterstarre, doch das Neue ist noch lange nicht da... verweile doch ein wenig in der Stille, denn von hier aus kannst du alles integrieren und dich sanft ins Neue hinein träumen...

Kein Grund zur Eile ...bleib mal stehen für einen Moment und finde das schönste, subtilste Detail, das du gerade entdecken kannst.


Spürst du wie diese Ausrichtung auf das Gute und Schöne die Atmosphäre in dir verwandelt?


Auch wenn der Tag verregnet ist und du langsam das Grau in Grau gemischt mit nassem Braun nicht mehr sehen kannst - halte inne und sieh - selbst hier gibt es Schönheit. Die Regentropfen bilden psychedelisch anmutende, konzentrische Kreise in den Pfützen und du darfst vertrauen.




Und dann gibt es ja auch noch diese wunderschönen Sonnenuntergänge, die den gesamten Himmel in pink-rosa Zuckerwatte verwandeln und uns daran erinnern, das wir mit uns selbst und dem Leben zufrieden sein dürfen.

Manchmal für kurze Momente setzt dieser tiefe innere Frieden ein und dann scheint er wieder wie weggeblasen.


Wir denken wir müssten etwas erreichen im Außen, wir vergleichen uns mit anderen oder mit uns selbst als wir noch jünger waren.


Wir erkennen nicht das jedes JETZT Vor- und Nachteile in sich vereint.


Oft überschätzen wir das Tun... und messen dem SEIN zu wenig Bedeutung bei.

Vielleicht geht es gar nicht darum irgendetwas Neues zu tun, sondern einfach zu spüren wie sich dein Sein anfühlt ? Jetzt in diesem Moment. Und ob es weicher werden kann in dir drin ... und ob mehr Mitgefühlt entstehen kann für dich selbst und das Leben.


So viele Menschen vergessen beim materialisieren ihres sogenannten Traumlebens ganz den Augenblick dankbar zu empfangen.


JETZT ist alles was IST.

Wenn du dich auf diese Weisheit einlässt, wird der Moment zur Ewigkeit.

Es ist als würdest du von einer Zeitlinie herunterspringen und Eintauchen in das Wunder, das dieser eine Atemzug für dich bereit hält. Dann entsteht Demut und Dankbarkeit und aus dieser Frequenz heraus manifestiert sich die Gute Welt ganz von selbst.


Du darfst empfangen. Mit weit geöffneten Armen und weit geöffnetem Herzen.

Bist du mutig genug dir selbst so wie du bist liebevoll zu begegnen ?


Hier eine Playlist für dich...



.. so kannst du dich selbst in das Neue ganz sanft hinein träumen.


Create magic every day


Deine Milena









bottom of page