Intuitive Bewegung - wie du lernst wieder auf die Weisheit deines Herzens zu vertrauen

Aktualisiert: Aug 31


Heute möchte ich über intuitive Bewegung schreiben.


Was soll das eigentlich sein und wie kannst du diesen Ansatz nutzen, um dich jeden Tag ein bisschen mehr mit der Weisheit deines eigenen Herzens zu verbinden?


In unserer Gesellschaft haben wir gelernt, dass wir von Außen etwas in uns hinein tun müssen, um zu Lernen. In den Büchern ist das Wissen und wir müssen es von dort irgendwie in unseren Kopf hineinbekommen.


Und auch wenn es um die Bewegungsschulung geht, glauben wir, es sei ratsam einer bestimmten Vorgabe von Außen zu folgen, damit wir unserem Körper keinen Schaden zufügen.


Wir glauben wir müssten bestimmte Vorgaben und Abläufe einhalten, um den positiven Effekt aus der Praxis ziehen zu können.


Sicherlich gibt es bestimmte anatomische Ausrichtungsprinzipien und deine Yogalehrerin/Bewegungslehrerin hat sich auch mit großer Wahrscheinlichkeit bei der Reihenfolge der Bewegungen etwas gedacht, aber niemand weiß besser als du selbst was dir gut tut!


Gib diese Verantwortung nicht nach Außen ab. Nimm sie ganz zu dir.


Ich bin fest davon überzeigt, dass die Weisheit des gesamten Universums in uns ist und wir uns nur wieder daran erinnern dürfen.


Die Idee der intuitiven Bewegung ist also, nicht von Außen einen festgelegten Bewegungsablauf wie eine Schablone auf den Körper drauf zu legen, sondern durch ein zartes Lauschen nach Innen den Impulsen des Körpers zu folgen.


Die Grundhaltung ist: „Ich bin genauso wie ich JETZT bin, vollkommen und ich muss nichts von Außen hinzufügen.“


Niemand weiß besser was dir gut tut als du selbst!


Du kannst dieses Prinzip auf alle Bewegungskünste anpassen und dich auch an einer Bewegungsabfolge orientieren, sowie bestimmte anatomische Ausrichtungsprinzipen erlernen. Im Zweifelsfall jedoch erlaube dir die Freiheit deiner eigenen Körperweisheit zu vertrauen und die Praxis entsprechend abzuändern.


Wenn du intuitive Bewegung nutzt, um dich selbst wirklich kennenzulernen, dann wird es dir ein Selbstvertrauen geben, dass dir niemand nehmen kann. Nichts im Außen kann deine eigene Wahrheit widerlegen, da deine Bezugsquelle ja im Innern liegt.


Du beziehst dich auf die Weisheit deines eigenen Herzens.

Vertraue dir!


Jede Bewegung darf mit maximaler Hingabe und Selbstliebe ausgeführt werden und nur dann entfaltet sich der positive Effekt. Wenn du dich dabei ertappst, dich selbst verbessern oder verändern zu wollen, dann stoppe die Bewegung sofort! Dein toxischer Wille würde sonst die Bewegungen vergiften.

Also sei dabei wirklich konsequent! Einfach stoppen - Hände aufs Herz und tief atmen. Erst wenn du dich wieder mit deiner Selbstliebe verbunden fühlst, beginne dich zu bewegen.

Letztendlich geht es immer um die gleiche Entscheidung: Will ich mich mit anderen vergleichen oder mit mir selbst zu einem anderen Zeitpunkt? Oder bleibe ich konsequent gegenwärtig und erlaube alles was ist, da zu sein ohne mich dafür zu verurteilen. Selbstablehnung und Destruktivität oder Selbstannahme und Liebe? It's your Choice!


Dein Körper und daher auch die intuitive Bewegung ist verbunden mit den Elementen, mit dem Mond und den Sternen – einfach weil die Kräfte, die das Universum haben entstehen lassen und die dazu beitragen, dass es ständig expandiert, auch in dir wirken. Wenn du erlaubst Konzepte und Limitationen deines Verstandes hinter zu dir lassen, kannst du dich öffnen für diese Wahrheit und dich mit allen deinen Seins Ebenen danach ausrichten.


Du bist eingebunden in ein großes Ganzes! In ein ewiges Mysterium.


Wenn du dich also intuitiv bewegst, dann öffne dein Herz für diese Naturkräfte und lass dich von ihnen formen. Lerne die unterschiedlichen Qualitäten von Erde, Feuer, Wasser und Wind kennen und finde heraus, wie du sie für dich nutzen kannst. Du darfst dein inneres Kind einladen dich an die Hand zu nehmen, um dir diesen verspielten, neugierigen Ansatz schmackhaft zu machen. Begib dich auf eine Forschungsreise hin zu dir sebst und zur Weisheit deines Herzens.


Ich freue mich, dass ich dich auf diesem Weg begleiten darf und bedanke mich für dein Vertrauen. Falls du Fragen oder Anmerkungen hast, schreibe mir gerne eine Mail an hallo@mondtaenzerin.com oder hinterlasse hier einen Kommentar.


Let`s create magic every day

Deine Milena

44 Ansichten