top of page

Freedom - pass it on!




Radikal authentisch sein ist verdammt hart. Es bedeutet, dass du dich aus dem engen Käfig der Konventionen frei strampelst. Es bedeutet anzuerkennen, dass deine Wahrheit nicht immer für alle in deinem Umfeld gemütlich ist. Wenn du authentisch bist kann deine Präsenz für andere sehr herausfordernd sein. Es passiert viel schneller, das andere dich kritisieren oder sich von dir abwenden - einfach weil es ungemütlich ist, wenn nicht alle im selben pseudo-harmonischen Strom mit schwimmen. Du erzeugst einen Strudel,einen Sog hin zur Freiheit, der vielen Angst einjagt.


„Freedom is a state of mind“- hat letztens eine tolle Künstlerin im Mauerpark gesungen und ich fand’s wunderbar.

Wenn wir uns darauf einigen, das Freiheit in unseren Köpfen beginnt und bedeutet eine Wahlmöglichkeit zu haben, dann können wir auf dieser Grundannahme weitere interessante Gedanken aufbauen.


So wie das Leben sich zum jetzigen Zeitpunkt gestaltet, gibt es externe Autoritäten, die Regelungen und Gesetze verabschieden können, deren Nichteinhaltung bestimmte Konsequenzen nach sich ziehen.


Manchmal sind externe Autoritäten jedoch auch schon auf eine Weise verinnerlicht, dass sie als innere Grenzen und Regeln unbewusst anerkannt werden und entsprechend ihre Nichteinhaltung entweder mit als negativ erlebten psychischen Konsequenzen einhergeht oder die Nichteinhaltung erst gar nicht in Erwägung gezogen wird.


Wenn wir uns die äußeren und inneren Regeln in einem erhellenden Erkenntnis Prozess bewusst machen, dann führt dies zu einer Wahl.


Das ist im Übrigen auch ein Effekt der psychisch-funktionellen Ergotherapie. Gemeinsam mit deiner Therapeutin erweiterst du dein Bewusstsein.

Dinge die du vorher automatisiert und vielleicht ineffizient oder gar dysfunktional ausgeführt bzw. in Form von Glaubenssätzen in deinem Inneren verhärtet hast, werden nun in das Licht des Bewusstseins gerückt und urteilsfrei betrachtet. Alleine dadurch das diese Inhalte deinem Bewusstsein nun zugänglich sind, entsteht die Wahl, ob du dich weiterhin dafür entscheiden möchtest oder ob du -Schritt für Schritt und ganz in deinem Tempo - auf neue, aufbauendere und funktionalere Muster zugreifen möchtest.


Bewusstsein über begrenzende Glaubenssätze und Handlungsstrategien führt also zur Wahl.

Nämlich die Wahl zum Ungehorsam oder zum Gehorsam.


Wir können uns also entscheiden, ob wir uns an die inneren und äußeren Regeln und Glaubenssätze halten wollen oder nicht.


Wenn wir uns daran halten, also gehorsam sind, dann führt das meistens zu einem vermeintlich reibungslosen Aufrechterhalten des vorhandenen Systems - im Innen wie im Außen.




Gehorsames einhalten der Regeln führt zu Konformität und diese gestaltet gesellschaftliche wie auch psychisch interaktionelle Prozesse weniger konfrontativ und daher vermeintlich harmonischer.


Ungehorsames Widersetzen führt hingegen zu einem Austreten aus dieser vermeintlichen Harmonie. Unangenehme Konsequenzen müssen in Kauf genommen werden.


Die Angst vor den unangenehmen Konsequenzen verführt oft zu gehorsamen Einhalten der Regeln, seien diese auch noch so irrational.


Die Freiheit besteht darin zu erkennen, dass wir die Wahl haben uns gehorsam oder ungehorsam gegenüber den inneren und äußeren Regeln zu verhalten.


Als negativ erlebte Konsequenzen müssen zum Erhalten der Freiheit in Kauf genommen werden.


Auf diese Weise sind wir maximal souverän und die Freiheit in uns ist unbesiegbar.

Keine Regel im Außen kann uns jemals zu etwas zwingen, was wir nicht mit unserem freien Willen wählen würden - denn wir haben immer die Wahl zum Ungehorsam oder anders gesagt, die Wahl uns über Limitierungen bewusst zu werden und sie dann zu überwinden.


Ich wünsche mir, dass dich diese Erkenntnis ebenso stäken kann wie mich. Wir sind maximal souverän in unserer Freiheit zu wählen und das ist eine gute Ausgangsposition.


Denn frei sein bedeutet die volle Verantwortung zu tragen.

Frei sein bedeutet zu erkennen, dass du eine Wahl hast. Immer!

Auch wenn die Konsequenzen deiner Wahl ungemütlich sein mögen.


Du entscheidest, du bist souverän und deine Seele hat Flügel!


Die Fotos in diesem Beitrag sind in Kalifornien in der Wüste entstanden.

Die Wüste ist für mich der landschaftliche Ausdruck von Freiheit.

Danke an den Wüstenmann für diese wunderschöne Erinnerung.



Stay wild and free and create magic every day


Alles Liebe Milena









ความคิดเห็น


bottom of page