Die unsichtbaren Fäden des Universums

Aktualisiert: Aug 31




Ich stelle mir vor alles im Universum ist an unsichtbaren Fäden aufgehängt und dadurch ist jedes Einzelne in perfekter Ausrichtung zu sich selbst und zum Gefüge drum herum.

Wenn wir die unsichtbaren Fäden abschneiden, um vermeintlich freier umher wandeln zu können, dann kann es sein, dass die Ausrichtung verloren geht.


Das ist an und für sich auch gar nicht so schlimm, denn es entstehen Erfahrungen die einen Lernprozess zur Folge haben und glücklicherweise gibt es wunderbare Tools, um die unsichtbaren Fäden, die uns zum Zentrum der Erde und bis zu den Sternen verbinden, wiederherzustellen.


Kosmos ist eine universelle Ordnung und das Gegenteil von Chaos... und was für eine wunderbare Zeit dies doch ist, um Chaos zu beobachten im Innen und im Außen und langsam wieder in die Ausrichtung zurückzukehren. Jeder für sich selbst und wir zusammen als Kosmo-Community...that’s right !


Heute möchte ich einige der Tools mit dir teilen, die dir dabei helfen können, dich wieder an diesem unsichtbaren Faden nach den kosmischen Prinzipien auszurichten.


Selbsliebe. Truly! Liebe ist die stärkste Kraft des Universums und zu dem Prozess des Ausrichtens gehört es, ganz ehrlich hinzuschauen und anzuerkennen in welchen Bereichen im Leben etwas aus dem Lot geraten ist. Im Folgeschritt jedoch nicht, wie wir es so oft tun, uns dafür zu verurteilen, sondern uns trotzdem und gerade deshalb Selbstliebe zu schenken. Wir können das Dunkle, das Destruktive nicht aus uns herauspressen mit Gewalt. Wir können es aber mit unserer Liebe einhüllen.


Ich weiss, das klingt alles sehr abstrakt, aber es gibt Möglichkeiten wie du diese Erkenntnis ganz konkret in deinem Leben umsetzen kannst.


Magic Tools


1.Singe für dich selbst. Wenn du einen Bereich in deinem Leben, einen destruktiven Glaubenssatz oder eine ungesunde Gewohnheit bei der Inventur erkannt hast, dann singe für dich selbst. Summe, brumme und töne aus deinem Herzen mit der Intention in diesem Bereich einen Ausgleich zu erzeugen, dich selbst zu heilen und eben auszurichten nach dem was deine eigene Wahrheit ist. Es ist egal ob dein Gesang gut klingt oder nicht. Es ist egal in welcher Sprache du singst oder ob du nur tönst. Das spielt alles keine Rolle. Also sing! Und richte deine Intention auf die Liebe.


2. Segne dein Wasser. Stelle dein Trinkwasser über Nacht raus oder auf die Fensterbank, um es mit dem Licht der Sterne aufzuladen. Am nächsten morgen fülle das Wasser in ein Glas und halte es vor dein Herz. Denke an das was du am allermeisten liebst im gesamten Universum. Fühle diese Liebe in deinem Herzen und lass sie größer werden. So groß, dass es schon ganz warm und weit wird im Brustkorb. Dann nutze die Kraft deines Windes und mit der Ausatmung blase diese Liebe in das Wasser hinein. Trinke jeden Schluck in Dankbarkeit und fühle wie dich das Sternenwasserlicht von Innen ausrichtet und heilt.


3. Laufe Barfuss auf der Erde. Da es super wichtig ist, dass wir uns nicht nur nach oben sondern auch nach unten ausrichten, empfehle ich dir wann immer es geht barfuss zu laufen. Auf diese Weise kannst du dich mit der magnetischen Kraft der Erde aufladen und Altes, Verbrauchtes über die Fußsohlen an die Erde abgeben. Die Erde hat eine sehr starke heilende Kraft und vor allem wenn du mit chronischen Schmerzen zu tun hast, lege ich dir diese Technik sehr ans Herz.


Wenn du tiefer eintauchen möchtest und mehr solcher magic Tools lernen magst, kannst du dich schonmal auf das Magic LAB freuen. Ein virtuelles Laboratorium, in dem ich dir alle Ressourcen in einer ständig wachsenden Bibliothek bestehend aus Videos, Audiodateien und Texten zur Verfügung stellen, und dich außerdem mit verschieden online Live Angeboten auf dem Weg zur Weisheit deines eigenen Herzens begleiten möchte. Sobald das Magic LAB die virtuellen Pforten öffnet, erfährst du es hier auf der Website.


Ich freue mich riesig über dein Vertrauen und darüber, dass wir diesen goldenen Weg gemeinsam gehen.


Let´s create magic every day


deine Milena





97 Ansichten